Seelsorge & Spiritualität

Regelmäßige Andachten in unserer Hauskapelle und gemeinsame Besuche der Gemeindegottesdienste in der Gnadenkirche und der Heilig-Kreuz-Kirche verankern die Spiritualität fest in unserer Mitte. Ebenso selbstverständlich ist uns die Aussegnung von Bewohnerinnen und Bewohern, die in unserem Haus versterben.

Unsere Einrichtung steht in engem Kontakt zu evangelischen und katholischen Kirchengemeinden. Auf dem Fundament diakonischer Werte und im Miteinander auch mit den Angehörigen erfahren Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeitende notwendigen Halt.

Kontakt

Evangelisches Pflegezentrum Dachau
Friedrich-Meinzolt-Haus

Ludwig-Ernst-Straße 12
85221 Dachau

T (08131) 33 38 0
F (08131) 33 38 138



Leben bis zuletzt – Abschied, Sterben und Trauer in Würde

Menschen am Lebensende haben spezielle Bedürfnisse, Wünsche und Sorgen. Für diese komplexen Situationen finden wir gemeinsam mit allen Beteiligten gute Lösungen. Mit der Hospizarbeit in unserem Haus tragen wir seit 2001 unter dem Leitmotiv „Leben bis zuletzt“ dazu bei, dass Abschied, Sterben und Trauer in Würde erfahren werden können.

Dabei arbeiten wir dem diakonieeigenen Ethikbeirat, dem Elisabeth-Hospizverein und dem Team der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung Dachau zusammen. Regelmäßig organisieren wir Informations- und Fortbildungsveranstaltungen zu Hospizarbeit und palliativer Betreuung – auch um unsere Mitarbeitenden darin zu unterstützen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten rund um die Betreuung Schwerstkranker und Sterbender auszutauschen und zu erweitern.

Spiritualiät • Palliative Care • Ethik • Seelsorge

Wir arbeiten vertrauensvoll und eng mit der Pastoralpsychologische Pfarrstelle SPES und dem Ethikbeirat der Hifle im Alter zusammen

Erfahren Sie mehr zu SPES

Erfahren Sie mehr zum Ethikbeirat

Hier finden Sie uns

Bitte überprüfen Sie ihre Cookie-Einstellungen - diese finden Sie auch im Footer - passen Sie diese an, um Google Maps zu aktivieren.